Marillenjahr 2021

Ein kurzer Rückblick auf das Jahr 2020 - ein besonderes Jahr.


Wie so oft ein guter Jahresstart und eine prächtige Marillenblüte Anfang/Mitte März. Leider Ende März, am Höhepunkt der Marillenblüte, mehrere Frostnächte bis zu minus 6 Grad, dadurch Rekordausfall bei uns, nämlich 100%.  Einen Artikel dazu  finden sie hier.

Wir überblicken 40 Jahre Marillenernte, so einen starken Ausfall hatten wir noch nie (passend zum Corona Jahr, könnte man sagen). Durch den Klimawandel setzt die Marillenblüte immer früher ein, die Wahrscheinlichkeit für Frostnächte steigt dadurch natürlich.... 

Positiv ist im Jahr 2020 die Niederschlagsmenge anzumerken, diese liegt deutlich über dem Jahresdurchschnitt, insbesondere in den Monaten von Juni bis September.

Nicht selten, und darauf darf man hoffen, folgt nach einem besonders schlechten Jahr ein besonders gutes.... 

 

Stand 6. Jänner 2021


Unsere Bäume sind in Winterruhe, es ist nichts zu tun. Selten, wie heuer, sind unsere Bäume auch von Schnee bedeckt.


Marillenbaum im Winter


Marillenbaum im Winter


Marillenbaum im Winter


   

Stand 18. März 2021


Die Knospen sind noch verschlossen, es dauert noch etwas bis zur Marillenblüte.  Wir tippen auf Anfang April 2021. Warmes Wetter beschleunigt den Zeitpunkt der Marillenblüte, kaltes Wetter verzögert ihn.

Wir sehen einen späten Blühtermin als Vorteil an. Die Wahrscheinlichkeit für Frostnächte sinkt, je später die Marillenblüte beginnt...






Stand 30. März 2021


Der Knospenaufbruch bei den Marillenbäumen steht unmittelbar bevor oder hat vereinzelt schon begonnen. Die Marillenblüte wird am kommenden Wochenende beginnen und dann nächste Woche ihrem Höhepunkt entgegen gehen (Raum Rohrendorf/Krems).






Stand 2. April 2021


Bedingt durch das sehr warme Wetter sind in der Gegend Krems/Rohrendorf etliche Marillenbäume bereits stark erblüht. Wir rechnen mit der Vollblüte bereits ab dem Osterwochenende (Raum Krems/Rohrendorf, ÖSTLICHES Gebiet der Wachauer Marille). Nach und nach wandert die Marillenblüte dann in den Westen der Original Wachauer Marille (Raum Spitz).







Stand 9. April 2021


Leider - wieder einmal - eine Frostnacht in der Vollblüte. Wir hatten in Rohrendorf Temperaturen um die minus 3 Grad und erwarten dadurch Schäden und Ausfälle. Wir groß diese sind lässt sich erst in etwa 3 Wochen seriös einschätzen. Wir halten Sie auf dem laufenden. Einen Bericht dazu finden Sie HIER.


Stand 24. Mai 2021

Bedingt durch die Frostnächte erwarten wir eine geringere Ernte. Bei uns fällt auf, dass Bäume mit einer geringeren Wuchshöhe eher frostgefährdet sind als hohe Bäume.  


Stand 16. Juli 2021

Die Marillenernte ist bei UNS bereits voll im Gang. Damit Sie sicher an Ihre Marillen kommen, ersuchen wir um eine Voranmeldung.


Stand 1. August 2021

Die Marillenernte 2021 bei UNS ist beendet. 

Sie bekommen aber noch genug Marillen bei anderen Marillenbauern, vor allem im westlich Bereich der Wachauer Marille. Etliche finden Sie unter: www.wachauermarille.at


Stand 7. August 2021

In unseren Gärten ist wieder Ruhe eingekehrt. Wir schneiden unsere Marillenbäume gerne im August. 







Sollten Sie bei uns heuer leider keine Marillen (mehr) bekommen haben (wir hatten eine geringere Ernte wegen Frostschäden): behalten Sie uns in Erinnerung für die Marillenernte 2022 - vielleicht klappts ja dann endlich auch einmal in unserem neuen Garten beim "selber pflücken" mit einer erntemäßig normalen oder sogar guten Ernte....